24.03.2017

Internationale Vernetzung: Die Jahrestagung NanoCarbon 2017 lockte 115 Teilnehmer aus 17 Ländern nach Würzburg

Der Fokus der NanoCarbon Jahrestagung 2017 lag auf den aktuellen Anwendungen der verschiedenen Nanokohlenstoffe

Bilder zur Jahrestagung NanoCarbon

Würzburg. – Auf der in diesem Jahr zum dritten Mal durchgeführten internationalen Jahrestagung NanoCarbon 2017 tauschten sich am 21. und 22. Februar 2017 rund 115 Teilnehmer aus 17 Ländern über die neuesten Entwicklungen und Anwendungen der Nanokohlenstoffe aus. Seit 2015 wird diese Fachtagung vom Cluster Nanotechnologie und dem Netzwerk NanoCarbon jeweils Ende Februar in Würzburg organisiert

Auf der Jahrestagung NanoCarbon trifft sich die internationale Nanokohlenstoff-Community, um neueste Entwicklungen und Anwendungen für Carbon Nanotubes (CNTs), Carbon Nanohorns (CNHs) und Graphene einem breiten Fachpublikum vorzustellen und ausführlich zu diskutieren. Die damit erzielte enge Vernetzung der innovationsfreudigen mittelständischen Industrie mit Vertretern der Forschung und Wissenschaft bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit, an dieser Zukunftstechnologie teilzuhaben und gemeinsam neue Produkte auf Basis der hochinnovativen Nanokohlenstoffe zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Thematische Schwerpunkte der zweitägigen Veranstaltung waren in diesem Jahr neue Anwendungen der Nanokohlenstoffe in Heizfolien und Textilien, die Verwendung zur Verbesserung von Batterien sowie der Einsatz in kohlefaserverstärkten Verbunden.

Die Tagung fand in diesem Jahr zum ersten Mal im Audimax der Universität Würzburg statt. Im großzügig gestalteten Lichthof vor dem Vortragssaal fand parallel zur Tagung eine begleitende Fachausstellung statt, in der die Produzenten von Nanokohlenstoffmaterialien und Gerätehersteller ihre Produkte dem interessierten Fachpublikum demonstrierten. Zudem luden die zahlreichen Beiträge in der begleitenden Posterausstellung zur intensiven Diskussion ein. Die Teilnehmer zeichneten die Forscherinnen vom Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) mit dem Poster-Award aus.

Ein weiteres Highlight war die Abendveranstaltung am ersten Veranstaltungstag: eine Schifffahrt auf dem Main, bildete den idealen Rahmen für einen regen Gedankenaustausch der Teilnehmer und für die Generierung neuer Projektideen.

Nach der ausgezeichneten Resonanz aller Tagungsteilnehmer ist geplant, die NanoCarbon Jahrestagung am 27. und 28. Februar 2018 erneut im Audimax der Universtität Würzburg durchzuführen.

  • "Vielen Dank für die Organisation der sehr gelungenen Tagung!" - BAuA, Deutschland
  •  "The Annual Conference NanoCarbon 2017 in Würzburg was very interesting and well organized. I have already saved the date for next year conference, which I would like to attend." - Advanced Technology Partners, Italy
  • "And un grand merci beaucoup for the conference. I did enjoy (and benefit)!" - Nawatechnologies, Frankreich
  • "I want to personally thank you for organizing the great event in Würzburg. We appreciated your dedicated assistance and warm support by you and your team during the whole event, making our stay enjoyable." - ANF Technology, Estonia
  • "Many thanks for the organisation of successful Annual Conference, it was very interesting for me and supportive for our work." - IFW, Deutschland

Auch der Deutschlandfunk berichtete von der Jahrestagung NanoCarbon, zwei  Beiträge zu Heizanwendungen mit CNTs können im Audio Archiv abgerufen werden. (1, 2)

 

Poster-Award: Wir gratulieren den Gewinnern des Poster-Awards! 

Platz 1: Jinji Luo, Beate Krause, Petra Pötschke, Leibniz Institut Polymerforschung Dresden (IPF), Melt mixed p- and n-type polymer - SWCNT composites for thermoelectric modules

Platz 2: M. Morais, M. Schönwald, I. Mikonsaari, C. Hübner, Fraunhofer Institut für Chemische Technologie (ICT), Alignment of carbon nanoparticles in composites with electric fields

Platz 3: T. Nacken, C. Halbig, S. Wawra, C. Damm, S. Romeis, J. Walter, S. Eigler, W. Peukert, Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (LFG), Graphene Oxide: Quantitative determination of the lateral breakage behavior in suspension under stressing

 

Weitere Informationen: Die Tagungsunterlagen, inklusive Abstract Book sowie die freigegebenen Vorträge können ab Mitte März gegen eine Bearbeitungsgebühr per Download erhalten werden. (Kontakt: Sonja Pfeuffer, sonja.pfeuffer@remove-this.nanoinitiative-bayern.de, 0931/ 31 - 89372).

Das vom Cluster Nanotechnologie gemanagte Netzwerk NanoCarbon ist ein offenes Netzwerk zur Entwicklung marktfähiger Produkte auf Basis von Nanokohlenstoffen. Die Netzwerkpartner sind Experten für die Herstellung, Verarbeitung, Anwendung und Entsorgung, d.h. den gesamten Lebenszyklus, dieser Materialien. Dabei stehen kleine und mittlere Unternehmen im Fokus, mit dem Ziel, den Technologietransfer zu beschleunigen. Weitere Informationen zum Netzwerk NanoCarbon finden Sie unter www.nanocarbon.net (Kontakt: Dr. Stefanie Bertsch, stefanie.bertsch@remove-this.nanoinitiative-bayern.de, 0931/ 31 - 89376).


Die aktuelle Meldung zum Ausdrucken finden Sie hier.